The People of Soglio 

Evelyn Hofer (21.1.1922 bis 2.11.2009) eine ursprünglich aus Deutschland stammende Fotografin, nahm später die mexikanische und britische Staatsbürgerschaft an. Während der 1980er und 1990er Jahren nahm Hofer - im Ausgleich zu ihrem bewegten Leben und ihren Arbeitsverpflichtungen – während des Sommers Zuflucht in Soglio, dem neuen Mittelpunkt ihres Lebens, wo sie unter anderem ihre eindrucksvollen Portraits von Menschen aus Soglio schuf (The People of Soglio, 1991).

Hilton Kramer, Kunstkritiker der New York Times, bezeichnete Hofer als die berühmteste unbekannteste Fotografin von Amerika. In all ihren Bildern scheint die Spannung des Moments auf und die akribische Konstruktion der Aufnahme ist erkennbar. Fast nichts scheint dem Zufall überlassen. Evelyn Hofers Fotografien sind künstlerische Arrangements. Pure Anti-Kausalität, aber trotzdem alles andere als statische Dokumentation. 

0